Allgemein, Technik

Tipp (nicht nur) zur WM: Smartphone als Fernseher

Gerade zur WM möchte man vielleicht auch unterwegs fernsehen, um ein Spiel nicht zu verpassen. Natürlich gibt es dafür Livestreams der Spiele, aber am Handy kostet das einiges an Datenvolumen, zumal man auf ein gutes Netz angewiesen ist. Doch dank DVB-T geht es auch einfacher!

Gern schimpfen die Leute über die GEZ-Gebühren, doch eine Sache, die dadurch finanziert wird, ist der Empfang von Funk und Fernsehen. Für den Empfang von Fernsehsignalen ist also kein Kabelanschluss nötig, das geht auch per Antenne. Mittlerweile gibt es dank DVB-T2 zudem nicht nur die öffentlich-rechtlichen Sender, sondern auch private Fernsehsender über Funk. Die Empfangsqualität ist vom Standort abhängig, aber zumindest die öffentlich-rechtlichen Sender sind in der Regel sehr gut ausgebaut und im Grunde überall empfangbar.

Smartphone und Antenne
Mein Samsung Galaxy Alpha mit dem Empfänger (Xoro HRT 1101)

Genau wie beim „großen“ Fernsehen benötigt man für unterwegs lediglich eine entsprechende Antenne mit eingebautem DVB-T-Receiver. Für Android-Smartphones gibt es viele passende Geräte. Natürlich funktionieren sie auch an Android- und Windows-Tablets. Lediglich für Apple-Geräte braucht man (natürlich) eigene, überteuerte Hardware. 🙄

Die Hersteller bieten in der Regel entsprechende Apps an, um fernsehen zu können. In meinem Fall konnte ich die App direkt von der Homepage des Herstellers herunterladen und installieren. Wenn ich dann zum ersten Mal die Antenne am Micro-USB-Port des Handys einstecke, fragt mich das Handy, ob ich standardmäßig mit diesem Gerät die Fernseh-App öffnen möchte. Das habe ich entsprechend eingestellt. Wenn ich nun also die Antenne einstecke, dann öffnet sich sofort die DVB-T-App und ich kann loslegen.

DVB-T-App
Nach dem Öffnen der App werden die verfügbaren Sender angezeigt.

Beim ersten Start musste ich natürlich noch einen Sendersuchlauf starten, doch das geht ziemlich schnell, da ohnehin nur ein paar öffentlich-rechtliche Sender auftauchen. Gerade für Fußball reicht das aber aus, denn ARD und ZDF sind auf jeden Fall empfangbar.

Wenn ich den entsprechenden Sender auswähle wird das Bild im Querformat dargestellt. Dank meiner Hülle kann ich das Handy auch quer aufstellen und gemütlich fernsehen. Damit kann ich nun überall und unterwegs in die Fußballspiele schauen, ohne auf mobile Daten angewiesen zu sein. ⚽️

Smartphone-TV

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s